Komm ins M-Team! MinistrantenWerktag am 22./23.02.2014 in Neu Wulmstorf

Welcome to the M-Team“ hieß es am 22. und 23. Februar 2014 im Dekanat Unterelbe: Gut 30 Jugendliche aus dem Norden, aber auch aus Lüneburg und Hannover ließen sich im Pfarrheim St. Josef, Neu Wulmstorf, auf das Abenteuer „Ministrantengruppe“ ein.

Gemeinsam mit den Referentinnen Tanja Garborek und Ines Klepka, Diözesanministrantenseelsorger Timm Keßler und den beiden Mitgliedern des Mini-AKs, Patricia Vogel und Maximilian Blecker, stellten sie sich den Herausforderungen, die die Gruppenarbeit so mit sich bringt: Zeitmanagement und Gruppenregeln, die Berücksichtigung von Stärken und Schwächen, das Überstehen von Höhen und Tiefen – all das gab’s nicht nur in der Theorie, sondern wurde ganz praktisch erlebt.

 

Gemeinsam erarbeiteten die Ministrantinnen und Ministranten ein „Mini-Tabu“, stellten ihre Kooperationsfähigkeit in Spielen unter Beweis und erstellten ihre „Traum-Mini-Gruppe“. Und: In Kleingruppen entwarfen sie selber Ministrantengewänder. Von der ersten Skizze bis zum Gang über den Laufsteg lag alles in der Hand der Jugendlichen. Mit Nadel und Faden, Tackerklammern und viel Farbe, Pailetten und Wolle zeigten sie, wie viel Designer-Geist in ihnen steckte. Und während mancher sich lieber mit dem Pinsel austobte, machten sich andere schon Gedanken über den richtigen Auftritt auf dem Catwalk – Aufgabenteilung ganz live. Die Ergebnisse präsentieren die Mini-Models dann übrigens auch  bei der Chrisam-Messe am 16. April in Hildesheim.

 

 

Nach so viel Anstrengung und Dynamik konnten die Jungen und Mädchen am Samstagabend in der St. Josef-Kirche zur Ruhe kommen: An unterschiedlichen Stationen gab es Impulse zum Kirchenraum und den unterschiedlichen liturgischen Geräten. So bekamen die Jugendlichen noch einmal einen ganz neuen Zugang zu den Gegenständen, mit denen sie es Sonntag für Sonntag als Ministranten zu tun haben. Außerdem schrieben sie ihre eigenen Fürbitten; diese brachten sie dann auch in die Heilige Messe am Sonntagmorgen ein, die sie gemeinsam mit der Gemeinde feierten und bei dem sie alle gemeinsam mit Kaplan Timm Keßler ein- und auszogen. Für die Jungen und Mädchen ein bestärkendes Erlebnis – wie das gesamte Wochenende: Ministranten sind mehr als nur Individuen – sie sind eine große Gemeinschaft, und sie können zu einem richtig guten Team werden!